Wetter:

Unfall und Fahrerflucht:

16-Jähriger flüchtet mit gestohlenem Auto vor der Polizei


OLDENBURG
   |   
11.11.2016
[0]


Oldenburg/Hude. Am späten Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, wurde die Polizei in Oldenburg über einen Verkehrsunfall informiert, der sich an der Alexanderstraße ereignet hatte. Über Notruf teilten Zeugen mit, dass der Fahrer eines Ford Mondeo kurz zuvor beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines parkenden Autos beschädigt und seine Fahrt anschließend in Richtung Stadtmitte forgesetzt hatte.
Die eingesetzten Beamten entdeckten das gesuchte Fahrzeug kurz darauf an der Staulinie. Der Fahrer des Ford war in Richtung Poststraße mit stark überhöter Geschwindigkeit (bis zu 100 km/h) unterwegs. Beim Abbiegen nach rechts in die Poststraße sowie anschließend beim Linksabbiegen in Richtung Amalienstraße verlor der Fahrer mehrmals die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab. Zu weiteren Unfällen kam es jedoch nicht.
An der Stedinger Straße konnte das Fahrzeug schließlich von der Polizei gestoppt und der Fahrzeugführer überprüft werden. Es handelte sich um einen 16-Jährigen aus Delmenhorst, der das Fahrzeug nach eigenen Angaben kurz zuvor in Hude entwendet hatte. Der Schüler ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Fahrzeugdiebstahls, Verkehrsunfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.

Autor: Redaktion



Leserkommentare

Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar

Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web