Wetter:

Sattelzug kippt bei Rastede um

A 29 nach Lkw-Unfall voll gesperrt


RASTEDE
   |   
11.10.2016
[0]


Hahn/Rastede.
Wegen eines Lkw-Unfalls ist die Autobahn A 29 zwischen Hahn-Lehmden und Rastede seit Dienstagmorgen voll gesperrt. Nach Mitteilung der Polizei war ein gegen 9.20 Uhr ein Sattelzug in Richtung Wilhelmshaven unterwegs, als nördlich von Rastede ein Reifen an der Sattelzugmaschine platzte. Der 55-jährige Fahrer des Lkw verlor dadurch die Kontrolle über das schwere Fahrzeug, der Lastwagen kam ins Schlingern, durchbrach die Mittelschutzplanke und stürzte um. Quer zur Fahrtrichtung blieb das Gespann schließlich auf der linken Seite liegen. Ein hinter dem Sattelzug fahrender Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig abgebremst werden und krachte in den umgekippten Sattelauflieger.
Die drei Insassen im Auto werden bei dem Aufprall leicht verletzt, der Lkw-Fahrer schwer. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 80.000 Euro. Die A 29 musste nach dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Hahn-Lehmden und Rastede in beide Richtungen voll gesperrt werden, die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauern auch am Mittag noch an.

Autor: Redaktion



Leserkommentare

Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar

Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web