Wetter:

Kriminalstatistik 2016 für Varel:

Zwei von drei Straftaten wurden aufgeklärt


VAREL
   |   
24.02.2017
[0]

Die Aufklärungsquote im Bereich des Kommissariats Varel liegt über Landesdurchschnitt.

Varel
. Die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland hat die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2016 veröffentlicht.  Im Gegensatz zum Jahr 2015 ist insgesamt ein erneuter Anstieg an Straftaten zu verzeichnen – jedoch liege sich die Zahl im landesweiten Vergleich immer noch „im grünen Bereich“. Für den Bereich des Polizeikommissariats Varel, zu dem neben dem Stadtgebiet auch die Gemeinden Bockhorn und Zetel gehören, stellten Rainer Schönborn, Leiter des Polizeikommissariats sowie Manfred Schulz, Leiter des Kriminalen Ermittlungsdienstes, die Kriminalstatistik für das Jahr 2016 vor.
Bei den BTM-Delikten (Betäubungsmittel), die unter die sogenannte Holkriminalität (s. Info) fallen, gab es einen Anstieg von 152 Straftaten. „Unsere Beamten sind mittlerweile, durch Schulungen, deutlich qualifizierter und können so ‚Drogen am Steuer‘ leichter erkennen“, erklärt Rainer Schönborn. Die Fahrraddiebstähle haben sich dagegen deutlich verringert: Von 400 sank die Zahl im vergangenen Jahr auf 176.
Zudem gab es einen landesweit verzeichneten Anstieg an Körperverletzungen zu verzeichnen – auch in Varel stiegen die Taten, die zu den Rohheitsdelikten gezählt werden, um zehn Prozent. Das läge vor allem an der geringeren Akzeptanz der Opfer, auch kleinere Delikte würden heutzutage direkt angezeigt, erläutert Schönborn. Dies gelte sowohl für den öffentlichen, als auch für den privaten Bereich. Auch bei den einfachen Diebstählen, etwa Entwendungen von Objekten aus Handtaschen oder der Tasche selbst aus nicht verschlossenen Räumen oder Autos, gab es einen Anstieg um 14 Prozent.
Bei den Wohnungseinbrüchen habe sich sehr wenig getan: Hier ist die Zahl lediglich um neun Taten gestiegen.
Rainer Schönborn und Manfred Schulz heben nochmals hervor, wie wichtig es ist, dass man sich durch Vorsichtsmaßnahmen gegen Einbrüche sichert. „Man bekommt kleine Alarmanlagen bereits für wenig Geld. Diese können aber bereits sehr effektiv sein. Bei Einbrüchen muss immer alles schnell gehen. Sobald es Probleme beim Einsteigen gibt, flüchten die Diebe meist. So bleibt es bei rund 40 Prozent der Einbrüche oft nur beim Versuch.“
Fälle von Brandstiftung waren im vergangenen Jahr glücklicherweise kein Thema mehr. 2016 kam es nur zu vier Fällen von vorsätzlicher Brandstiftung.
Im vergangenen Jahr konnten die Beamten einer besonders dreisten fünfköpfigen Jugendgang, die aus 13- bis 18-jährigen Mitgliedern bestand, erfolgreich das Handwerk legen – etwa 50 Straftaten, darunter Fahrrad-, Mofa- oder Taschendiebstähle gingen auf ihr Konto.   
Zudem konnten die Polizisten den sogenannten „King von Bockhorn“ dingfest machen – eine Nachricht, die viele Eltern in Bockhorn aufatmen lässt. Der   junge Mann, Mitte 20, hatte sich gezielt an gerade 14-jährige Mädchen „herangemacht“ und diese brannten dann, begeistert von der Tatsache, dass sich ein älterer Typ für sie interessiert hatte, für ein bis zwei Tage mit ihm durch. Etwa zehn Mädchen gingen dem „King“ so ins Netz. „Seit einigen Wochen ist der Täter jetzt wegen verschiedener Delikte in Haft“, kann Schulz die Bockhorner Eltern beruhigen.
Sehr positiv ist zudem die hohe Aufklärungsquote von 66 Prozent. Landesweit liegt die Aufklärungsquote bei etwa 60 Prozent. „Das verdanken wir vor allem auch der guten Arbeit von den Kollegen aus Zetel und Bockhorn“, betont Schönborn zufrieden.

>> Hintergrund: Holkriminalität
Als Holkriminalität bezeichnet die Polizei Delikte, die erst durch entsprechende Ermittlungen oder Kontrollen bekannt werden. Darunter fallen beispielsweise Rauschgiftkriminalität oder Leistungserschleichungen wie Schwarzfahren. Im Gegensatz dazu stehen Delikte wie Diebstähle sowie fast alle Fälle der Gewaltkriminalität und Betrug – davon erfährt die Polizei durch Anzeigen.

Autor: Jaqueline Guthardt



Leserkommentare

Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar

Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web