Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
 
Montag, 15 Mai 2017 11:47

Polizei hofft nach Tötungsdelikt auf Hinweise

geschrieben von Redaktion Friesländer Bote
Artikel bewerten
(17 Stimmen)
Symbolbild Polizeimeldung Symbolbild Polizeimeldung
Eine 39-jährige Frau wurde in Büppel tot aufgefunden. Der oder die Täter sind auf der Flucht.

Varel. Die Polizei hat in der vergangenen Nacht um kurz vor 0.00 Uhr nach einem Hinweis eine Frau leblos in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Büppel, Siedlung ""An den Teichwiesen" aufgefunden. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod der 39-jährigen Frau feststellen, deren Körper mehrere Stichverletzungen aufwies. Die Umstände und Hintergründe der Tat sind nach Angaben der Polizei im Moment noch unklar, die Ermittlungen laufen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wird der Leichnam am heutigen Montag obduziert. Es wird derweil mit Hochdruck nach dem oder den Täter(n) gesucht. Auch die Tatwaffe, mutmaßlich eine Stichwaffe, konnte von den Ermittlern noch nicht aufgefunden werden.

Die Polizei bittet daher auch die Bevölkerung dringend um Mithilfe: Zeugen, die womöglich eine auffällige Person oder Fahrzeuge am Sonntagabend (14. Mai) bzw. in der Nacht zum Montag in Tatortnähe gesehen oder gehört haben oder sonstige Auffälligkeiten bemerkt oder gehört haben, werden dringend gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, das Kommissariat in Varel ist zu erreichen unter Tel. 04451/9230.
Gelesen 19846 mal Letzte Änderung am Dienstag, 16 Mai 2017 19:38

Online lesen...

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr