Diese Seite drucken
Freitag, 18 Januar 2019 11:22

Der Geist der Wehde in einer Likörflasche

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Das „Wehdetröpfchen“ ist das zweite Produkt des Tourismusverbunds „Naturerlebnis Südliches Friesland“ neben „Zeti“, dem sogenannten Bockhörnchen. Das „Wehdetröpfchen“ ist das zweite Produkt des Tourismusverbunds „Naturerlebnis Südliches Friesland“ neben „Zeti“, dem sogenannten Bockhörnchen. Foto: Thorsten Soltau
Bockhorn. Satt bernsteinfarben ist das „Wehdetröpfchen“, eine milde Süße und ein feines Aroma von Schlehen zeichnen darüber hinaus den Likör aus, der als Gemeinschaftsarbeit der Tourismusverantwortlichen des „Naturerlebnis Südliches Friesland“ ab dem 16. Januar angeboten wird.
„Nachdem der ,Grabsteder Stoff‘, der in der Gaststätte ,Zum Sandkrug‘ verkauft wurde, weggefallen ist, wurde es Zeit für einen Ersatz“, berichtet Katja Lorenz von der Gemeindeverwaltung Bockhorn über den Hintergrund des neuen Angebots. Denn: Als Mitbringsel oder Andenken erfreute sich der „Grabsteder Stoff“ großer Beliebtheit. Eine Lücke, die nun vom Schlehen-Rum-Likör „Wehdetröpfchen“ gefüllt werden soll.
Hergestellt wird das Getränk mit einem Alkoholgehalt von 21 Prozent vom Friedeburger Spirituosenhersteller Heiko Blume. Ein regionales Erzeugnis – „und die Schlehe ist ein typisches Gewächs der Wehde“, sagt Katja Lorenz. Den Namen „Wehdetröpfchen“ trage sie seit bereits zwei Jahren mit sich herum, verrät Katja Lorenz, die hofft, dass das Getränk auch auf Abnehmer in der Gastronomie und den Supermärkten trifft. Auch das Etikett ist typisch für Friesland: Die Vorderseite der Flasche ziert eine Außenansicht des Ellenserdammer Tiefs: „Das stammt noch aus einem Fotowettbewerb der Gemeinde.“
Die Premiere des Likörs anlässlich des Neujahrsempfangs der Gemeinde Bockhorn sei bereits vielversprechend gewesen, so Lorenz mit einem Augenzwinkern: „Von den 18 Flaschen, die wir vorher an das Hotel geliefert haben, sind fünf in den Ausschank gegangen. Die restlichen haben wir nicht wiederbekommen, die wurden gleich dabehalten.“
Ab dem 16. Januar ist das „Wehdetröpfchen“ als Souvenir für Jedermann erhältlich, und zwar jeweils in der Tourist-Info Bockhorn, Am Markt 1, 26345 Bockhorn sowie im Bürgerbüro der Gemeinde Zetel, Ohrbült 1, 26340 Zetel.
Gelesen 1923 mal