Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 23 Oktober 2020 12:30

Der erste Spatenstich ist getan

geschrieben von Lina Lütje
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Freuen sich beim symbolischen Spatenstich dabei zu sein (v. l.): Objektplaner Oliver Lamb, Ulrich Gloystein vom Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Wilhelm Kalmund von der Wirtschaftsförderung Wesermarsch, Bürgermeister Henning Kaars, Phi­lipp, Georg und Elvira Metzner. Freuen sich beim symbolischen Spatenstich dabei zu sein (v. l.): Objektplaner Oliver Lamb, Ulrich Gloystein vom Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Wilhelm Kalmund von der Wirtschaftsförderung Wesermarsch, Bürgermeister Henning Kaars, Phi­lipp, Georg und Elvira Metzner. Foto: Lina Lütje
Jade. In Jaderberg wurde jetzt ein neues Bauprojekt in Angriff genommen: Mit dem symbolischen Spatenstich wurde am Montag der Start für einen Erweiterungsbau an die Pension Metzner eingeläutet. „Wir wollen hier etwas Modernes für unsere Gäste schaffen, sie sollen sich wohlfühlen“, sagt Georg Metzner mit Blick auf das Bauvorhaben.
Im August 1998 eröffneten Elvira und Georg Metzner den familiären Gaststättenbetrieb in der Tiergartenstraße. Was ursprünglich als Imbissstube begann, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Restaurant mit angrenzender Pension. Vor vier Jahren stieg Philipp Metzner in das Geschäft seiner Eltern ein, er wird es später übernehmen. Die Idee, dem Restaurant ein neues Flair zu verleihen, entwickelte sich vor etwa zwei Jahren. „Uns war jedoch klar, mit einem Pott Farbe und neuen Stühlen ist es nicht getan“, berichtet Inhaber Georg Metzner.
So entstand in Zusammenarbeit mit Objektplanern die Idee, den bestehenden Gebäudekomplex zu erweitern. Bürgermeister Henning Kaars, der ebenfalls beim symbolischen Spatenstich dabei war, begrüßt das Vorhaben der Familie Metzner. Sie würden damit nicht nur einen Beitrag für die Gemeinde, sondern auch für den Tourismus leisten, den zu fördern sich die Gemeinde „auf die Fahne geschrieben“ habe, so Kaars.
Der geplante Erweiterungsbau soll später das Restaurant beinhalten und der jetzige Imbissbereich wird die Küche erweitern. Die Außenfassade des Gebäudes soll modernisiert und damit dem geplanten Erweiterungsbau optisch angeglichen werden. Zudem soll sowohl vor als auch hinter dem Anbau eine Terrasse entstehen. Dabei ist angedacht, dass die hintere Terrasse in einen Garten übergeht, in dem auch kleine Events stattfinden können. Alles in allem soll dem Gebäude ein moderner Stil verliehen werden. „Wir wollen auch die Jugend ansprechen“, sagt Philipp Metzner. Das Restaurant solle abends auch einen Barbetrieb anbieten, um den Stammkunden etwas Abwechslung zu bieten, aber auch neue Kunden zu gewinnen.

Das Bauprojekt wird sowohl aus eigenen Mittel als auch durch Zuschüsse des Amts für regionale Landesentwicklung Weser-Ems finanziert. Den Kontakt stellte die Wirtschaftsförderung Wesermarsch her. Die Berater standen der Familie zudem während der gesamten Planungsphase des Bauprojekts beratend zur Seite.
Das wird nun seit Anfang Oktober Stück für Stück umgesetzt: Den jeweiligen Baufortschritt will Junior­chef Philipp Metzner auf der Facebook-Seite des Betriebes dokumentieren, um die Kunden und Kundinnen daran teilhaben zu lassen.
Wenn alles nach Plan läuft, sind die Bauarbeiten bis Ostern abgeschlossen und der Erweiterungsbau kann eingeweiht werden.
Von Lina Lütje
Gelesen 387 mal Letzte Änderung am Freitag, 23 Oktober 2020 12:39

Online lesen...

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Mo. bis Do. von 9 – 13 Uhr & 14 – 17 Uhr!   Fr. von 9 – 12 Uhr!
Montag bis Donnerstag von 9 – 13 Uhr & 14 – 17 Uhr!
New item
Freitag von 9 – 12 Uhr!