Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 28 Mai 2021 09:35

Ein neuer Platz fürs Kugelspiel

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit einer Proberunde im Pétanque nahmen kürzlich Uwe Märtens (Korpis Gartenbau), Bürgermeister Henning Kaars, Fachbereichsleiterin Jana Suhr und Landschaftsarchitekt Jens Gerdes (von links) den neuen Boule-Platz in Betrieb.  Mit einer Proberunde im Pétanque nahmen kürzlich Uwe Märtens (Korpis Gartenbau), Bürgermeister Henning Kaars, Fachbereichsleiterin Jana Suhr und Landschaftsarchitekt Jens Gerdes (von links) den neuen Boule-Platz in Betrieb. Foto: Michael Tietz
Boulodrome in Jaderberg ist fertig – Über EU-Programm finanziert

Jaderberg.
Mögen die Spiele beginnen: An der Berliner Straße in Jaderberg ist der neue Boule-Platz in Betrieb genommen worden. Nach kurzer Bauzeit konnte die Spielanlage freigegeben werden, auch Sitzbänke, ein Tisch sowie die Beleuchtung des Platzes ist bereits fertig.
„Ich glaube, Jade ist die erste Gemeinde, die auch schon für Beleuchtung gesorgt hat“, gab es kürzlich beim Ortstermin prompt ein Lob von Landschaftsarchitekt Jens Gerdes. Zusammen mit der Firma Garten- und Landschaftsbau Korpis aus Brake kümmerte sich Gerdes nicht nur um Planung und Aufbau der Boule-Anlage in Jaderberg, vielmehr wird in jeder der neun Wesermarsch-Kommunen jeweils ein neuer Platz angelegt.
Die Gemeinden mussten dafür jeweils nur das Grundstück zur Verfügung stellen, der Bau des Boulodroms wird bezahlt aus Mitteln des LEADER-Förderprogramms „Wesermarsch in Bewegung“. Unter dem Projekttitel „Bouleplätze Wesermarsch“ wurde von der Arbeitsgruppe das Ziel ausgegeben, in jeder Gemeinde des Landkreises zumindest einen Bouleplatz zu schaffen.
Das Spielfeld in Jaderberg ist etwa 12,80 mal 7,20 Meter groß und bietet auf zwei Bahnen auch ambitionierten Hobbyspielern ausreichend Raum. Dabei wurde nicht einfach Kies aufgefahren und gepflastert: Zunächst wurde ein ebener Untergrund geschaffen, ferner musste der Aufbau unter dem Spielfeld mit Sand und Mineralgemisch ausreichend fest, zugleich aber auch wasserdurchlässig sein. Mit schweren Betonsteinen wurde das Feld schließlich eingefasst.
Ergänzt wird das Feld durch zwei Bänke und eine Sitzgruppe mit Tisch, einen Fahrradständer und eben die eigens installierte Laterne, für die indes die Gemeinde selbst 2.000 Euro eingeplant hatte.
Einst war auf dem Gemeindegrundstück an der Berliner Straße ein Spielplatz angelegt, doch der Bedarf in der Siedlung war nicht mehr gegeben und so waren die in die Jahre gekommenen Spielgeräte demontiert worden.

„Nun hat dieser Platz eine schöne neue Zweckbestimmung“, freute sich Bürgermeister Henning Kaars beim Ortstermin. Zusammen mit Fachbereichsleiterin Jana Suhr sowie Uwe Märtens (Fa. Korpis) und Jens Gerdes nahm der Bürgermeister den fertiggestellten Platz in Augenschein und probierte sich dann in einer ersten Runde des Petanque-Spiels, bei dem Metallkugeln möglichst nahe an eine zuvor ausgeworfene Zielkugel, das Cochonnet oder „Schweinchen“, gebracht werden müssen.
Henning Kaars betonte, das ruhige Spiel („idealerweise genießt man dazu einen Rotwein“) erfreue sich zunehmender Beliebtheit auch in der Gemeinde. „Ich freue mich, dass wir das Freizeitangebot in der Gemeinde nun um diese Anlage bereichern können“, so Kaars. Aktive Spieler aus Jaderberg hätten bereits angeboten, für Tipps und Trainingsstunden zur Verfügung zu stehen.
(28. Mai 2021)
Gelesen 627 mal Letzte Änderung am Freitag, 28 Mai 2021 09:41

Online lesen...

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Unsere Geschäftsstelle bleibtaufgrund der neuenCorona-Bestimmungen ab dem16.12.2020 bis auf weiteresfür den Kundenverkehrgeschlossen.
Unsere Geschäftsstelle bleibt aufgrund der neuen Corona-Bestimmungen ab dem 16.12.2020 bis auf weiteres für den Kundenverkehr geschlossen.
New item
Wir sind aber telefonisch und via E-Mail zu erreichen: 04451 – 911 910 (Kleinanzeigen, Vertriebsreklamationen), 04451 – 911 924 (Verwaltung, Leserreisen), 04451 – 911 911 (Redaktion), 04451 – 911 953 (gewerbliche Anzeigen)