Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 05 Januar 2018 11:37

Lebendiger Adventskalender auch im nächsten Jahr

geschrieben von Anke Kück
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Der „Lebendige Adventskalender“ wurde sehr gut angenommen und die Organisatoren gehen davon aus, dass im nächsten Jahr noch mehr Türen geöffnet werden.  Foto: Tobias Trapp Der „Lebendige Adventskalender“ wurde sehr gut angenommen und die Organisatoren gehen davon aus, dass im nächsten Jahr noch mehr Türen geöffnet werden. Foto: Tobias Trapp Foto: Tobias Trapp
Varel. „Meine kühnsten Träume sind übertroffen worden“ freut sich Ulla Klubescheidt, dass ihre Idee zum „Ersten Lebendigen Adventskalender in Dangast“ so grandios aufgenommen wurde. Eine fürwahr vorweihnachtliche Erfolgsgeschichte.
Und diese wird im nächsten Jahr ihre Wiederholung finden, so die Initiatorin auf die Frage ob es weiter geht: „Klar doch! Und viele, die es in diesem Jahr nicht geschafft oder verpasst haben, sagten schon spontan: Im nächsten Jahr bin ich als Gastgeber auch dabei!“

Und das ist der Lebendige Adventskalender:

Ganz-Alt, Alt, Jung und Ganz-Jung öffneten ihre Herzen und Türen, um einen Moment innezuhalten und die Freude auf Weihnachten Abend für Abend an wechselnden Plätzen und bei wechselnden Begegnungen mit lieben Menschen aus dem Ort zu erleben. Eine gelungene Mischung aus alt-eingesessenen sowie zugezogenen Dangastern, Varelern und Touristen aus nah und fern, sogar aus Frankreich und Venezuela, genoss die besinnlichen Treffen zum vorweihnachtlichen Gedankenaustausch. Die Jüngste war zweieinhalb Wochen, der Älteste 87 Jahre alt. Die Dangaster Großfamilie Pieper war in vier Generationen vertreten. An 19 Abenden brachte der „Lebendige Adventskalender“ in Dangast Menschen zusammen, die sich sonst nicht unbedingt sehen. Die Teilnehmerzahl an den Abenden bewegte sich zwischen 20 und 25, in der Spitze lag sie bei über 60 Personen. Fast jede Dangaster Straße war mit mindestens einem Gastgeber vertreten.
Obwohl in der Ankündigung der Abend „schlicht“ gehalten werden sollte, war die Kreativität, mit der die jeweiligen Gastgeber ihre Gäste überraschten, unglaublich:
Es gab ein Laser-Lichterfest, einen A-Cappella-Chor, Stockbrotbacken, eine kleine Feuershow, ein Weihnachtsgedichte-Autoren-Raten, Gitarrenklänge und Akkordionmusik, das Original Bethlehem-Kerzenfeuer, unzählige Feuerkörbe zum Aufwärmen, viele Lieder, Gedichte und Geschichten – vorgetragen von Groß und Klein, auch auf Platt und aus eigener Feder – ein lustiges Quiz zu unnützem Weihnachtswissen, eine mit Kerzenlicht illuminierte Straße, um stimmungsvoll den Weg zum Gastgeberhaus zu zeigen. Gestärkt wurde sich mit Selbst-gebackenem und Selbstgebrautem. Ein spezielles Highlight für 30 Kinder aus Dangast war der 22. Dezember, zu dem die Bäckerei Fröllje 50 Stutenkerle spendete.
Gelesen 441 mal Letzte Änderung am Freitag, 05 Januar 2018 12:04

Stellenanzeigen


Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr