Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 18 Mai 2018 12:09

17-Jährige bekommt viermal Schnaps ausgehändigt

geschrieben von Redaktion
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Schnaps ist für Jugendliche tabu, der Verkauf darf nur an Erwachsene erfolgen. Schnaps ist für Jugendliche tabu, der Verkauf darf nur an Erwachsene erfolgen. Symbolfoto, pixabay.com
Varel. Einmal mehr wurde am vergangenen Donnerstag, 17. Mai, das Personal in Kiosken, Tankstellen und anderen Verkaufsstellen von Spirituosen auf die Probe gestellt: Das Jugendamt des Landkreises Friesland hat in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Varel sowie der Polizei Alkoholtestkäufe organisiert. Ein 17-jähriges Mädchen wurde dabei losgeschickt, um an insgesamt 15 Verkaufsstellen hochprozentigen Alkohol einzukaufen. So sollte geprüft werden, ob beim Verkauf auf die vorgeschriebene Altersbegrenzung geachtet wird. Getestet wurden verschiedene Kioske, Tankstellen und Verbrauchermärkte in Varel. Hochprozentiger Alkohol wie Brände und Liköre darf nur an Volljährige abgegeben werden.
Die 17-jährige Testkäuferin erhielt dabei in vier der 15 überprüften Geschäfte hochprozentigen Alkohol. Mit diesem Ergebnis zeigte man sich bei den beteiligten Behörden insgesamt zufrieden, stellt es doch eine Verbesserung zu einem vorherigen Testkauf dar: "Im letzten Jahr wurden noch bei elf überprüften Geschäften vier Verstöße festgestellt" erklärt Eugen Schnettler, Präventionsbeauftragter des Polizeikommissariats Varel. "Diese Präventionsmaßnahmen machen sich bemerkbar", resümiert Schnettler und ergänzt, dass im Hinblick auf die bevorstehenden Feiertage das Ergebnis als positiv betrachtet werden kann.

Damit der Verkauf von Alkohol an minderjährige Jugendliche möglichst vollständig unterbunden wird, rät Schnettler, dass Verkäuferinnen und Verkäufer sich trotz einschleichender Routine und etwaigem Zeitdruck im Zweifel immer den Ausweis zeigen lassen sollten. Er empfiehlt, sich das Geburtsdatum genau anzusehen - die Kontrollen hätten ergeben, dass eine falsche Rückrechnung oftmals Ursache der Alkoholabgabe war. "Mit den Alkoholtestkäufen wollen wir in erster Linie auf das Thema Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen aufmerksam machen und dem Missbrauch entgegenwirken", betont Schnettler und erklärt, dass eine Abgabe hochprozentiger Alkoholika an Minderjährige unter 18 Jahren ausdrücklich verboten ist und mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet wird. Die verdeckten Kontrolleinkäufe werden auch zukünftig in allen Gemeinden fortgesetzt, kündigte die Polizei an.
Gelesen 1567 mal Letzte Änderung am Freitag, 18 Mai 2018 12:19

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr