Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 10 August 2018 11:40

Autofahrer müssen Geduld beweisen

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Bürgermeister-Heidenreich-Straße ist derzeit wegen der Bauarbeiten nur in Richtung Wesermarsch befahrbar. Am Montag beginnen die Fräsarbeiten. Die Bürgermeister-Heidenreich-Straße ist derzeit wegen der Bauarbeiten nur in Richtung Wesermarsch befahrbar. Am Montag beginnen die Fräsarbeiten. Foto: Michael Tietz

Baustelle auf der B 437 noch etwa vier Wochen – Ab 20. August Sperrung auch in der Nebbsallee

Varel. Als am Montag die Absperrrungen erst Stück für Stück aufgebaut wurden, kam es hier und da noch zu Irritationen bei einigen Autofahrern, nach drei Tagen hatte sich der Umgang mit der geänderten Verkehrsführung aber weitgehend eingespielt: Die Ortsdurchfahrt der B 437 ist im Abschnitt zwischen Neuer Straße und Hellmut-Barthel-Straße seit dieser Woche nur einseitig und nur in eine Richtung befahrbar.

Die Bürgermeister-Heidenreich-Straße ist in diesem Bereich aus Richtung Bockhorn kommend als Einbahnstraße ausgewiesen, von Westen aus der Wesermarsch kommend wird der Verkehr in die Neue Straße und Oldenburger Straße zur A 29 oder über den Sumpfweg umgeleitet. Grund sind Sanierungsarbeiten, die laut Straßenbaubehörde bis Mitte September andauern werden. Die vorbereitenden Maßnahmen sind weitgehend abgeschlossen, am kommenden Montag soll nach Angaben von Ole Buckmann, Bauleiter beim TIefbauunternehmen Wilhelm Meyer, mit dem Abfräsen der Asphaltdecke begonnen werden. Zum Ende der Woche wird dann bereits neu asphaltiert. Das Befahren der Bundesstraße bleibt derweil in Richtung Wesermarsch möglich, der Verkehr wird einspurig und mit Wechsel der Fahrspur an der Baustelle vorbeigeführt. Auch das Abbiegen zu Famila und in die Windallee wird weiterhin möglich sein.
Die Bauarbeiten erfolgen in zwei Abschnitten, so dass die Einbahnstraße während der Maßnahme verschwenkt werden kann: Während des 1. Bauabschnitts ist derzeit die Zu- und Ausfahrt der Panzerstraße gesperrt. Während des 2. Bauabschnitts ist dann die Zu- und Ausfahrt aus der Waisenhausstraße nicht möglich.
Auf der Oldenburger Straße gilt in dieser Zeit ein absolutes Halteverbot. Das hat auch Auswirkungen auf die Mitfahrerbank: Es gibt für die „Haltestelle“ in Höhe der Pestalozzischule keine Ausnahme, Fahrzeuge dürfen hier momentan nicht anhalten. Die Mitfahrmöglichkeiten in Richtung Varel sind indes nicht betroffen.

Gesperrt war Mitte der Woche zudem die Osterstraße in Höhe der Grundschule, auch hier war ein Bagger angerückt. Grund war ein Kanalschaden. Apropos Kanalbauarbeiten: Ab Montag, 20. August, wird auch auf der Nebbsallee in Varel abschnittsweise gesperrt. Die unter der Fahrbahn liegenden Kanal- und Versorgungsleitungen werden erneuert. Die Arbeiten erstrecken sich auf den Abschnitt zwischen Moltkestraße und Marienlustgarten. Der Cityparkplatz soll aber während der Maßnahme jeweils von einer Seite erreichbar bleiben.
Gelesen 426 mal Letzte Änderung am Freitag, 10 August 2018 11:44

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr