Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Sonntag, 11 August 2019 12:42

Polizei stoppt alkoholisierte Fahrer

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Symbolbild Polizeimeldung Symbolbild Polizeimeldung Foto: Michael Tietz
Unfallflucht in Dangast - 17-Jähriger mit frisiertem Roller unterwegs

Varel.
Mit gleich mehreren Verkehrsunfällen sowie Fahrten unter Alkoholeinfluss hatten es die Beamten der Vareler Polizei am Wochenende zu tun.
Gegen 17.10 Uhr am Freitagnachmittag ereignete sich auf dem Großen Winkelsheidermoorweg ein Unfall, bei dem ein 18-Jähriger mit seinem VW Polo nach einem Abbiegevorgang auf den Grünstreifen geriet und dann gegen einen Stromverteiler krachte. Durch den Aufprall kam es zu kurzfristig zu einem örtlich begrenzten Stromausfall. Der Fahrer blieb unverletzt, der Wagen wurde aber beschädigt.

Am späten Freitagabend gegen 23.40 Uhr überprüfte eine Polizeistreife die Fahrerin eines Citroen auf der Wiefelsteder Straße. Sie stellten fest, dass die 48-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,17 Promille. Der aus Varel stammenden Frau wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein beschlagnahmt. Die Frau sieht nun einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr entgegen.

An der Kreuzung Theilenmoorstraße/Achterlandsweg in Bockhorn kam es dann am Samstagnachmittag zu einem weiteren Verkehrsunfall. Gegen 15.20 Uhr missachtete laut Polizei ein 17-jähriger Mofafahrer, vom Achterlandsweg in Richtung Theilenmoorstraße fahrend, die Vorfahrt eines von rechts kommenden Audifahrers. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Mofafahrer verletzte. Der Jugendliche wurde vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Er konnte aber nach ambulanter Behandlung die Klinik noch am selben Tag wieder verlassen.

Auf Hinweise von Zeugen hofft die Polizei in einem Fall von Unfallflucht, der sich am Samstag, 10. August, ereignet hat: Feriengäste aus Dresden hatten ihren grauen Mitsubishi Lancer gegen 10.30 Uhr in Dangast auf dem Parkplatz "Am alten Deich" abgestellt. Bei ihrer Rückkehr gegen 15.30 Uhr stellten sie fest, dass die hintere linke Tür des Autos offenbar durch einen Verkehrsunfall beschädigt worden war. Der Unfallverursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen dieses Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Varel, Tel. 04451-9230, in Verbindung zu setzen.

Mit deutlich mehr als den für sein Kleinkraftrad zulässigen 45 km/h war ein 17-jähriger am Samstagmorgen gegen 3.25 Uhr auf der Bürgermeister-Heidenreich-Straße unterwegs. Die Polizei stoppten den Jugendlichen aus Bremerhaven, der auch einräumte, sein Fahrzeug technisch verändert zu haben, um schneller fahren zu können. Die Beamten stellten bei ihm zudem Anzeichen für einen Alkoholkonsum fest, der Verdacht wurde durch einen Alkoholtest bestätigt, der einen Wert von 1,06 Promille ergab. Der Jugendliche wird sich nun einem Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Verstoßes gegen die 0,5 Promille-Grenze stellen müssen.

In Jever stürzte bei starkem Wind am Samstagnachmittag ein Baugerüst am Kindergarten in der Steinstraße/Drostenstraße um. Ein benachbartes Gebäude wurde durch das Gerüst beschädigt, außerdem stürzte das Gestänge auf ein geparktes Auto. Personen wurden nicht verletzt. Die freiwillige Feuerwehr aus Jever und das technische Hilfswerk räumten die Gefahrenstelle über mehrere Stunden.
Gelesen 757 mal Letzte Änderung am Sonntag, 11 August 2019 13:24

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr