Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Mittwoch, 14 August 2019 12:45

Wird das Watt en Schlick wieder „bestes Festival“?

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bestes Festival: Das Watt en Schlick FEST ist wieder im Rennen um den Veranstaltungspreis „Helga!“ – bis zum 7. September kann abgestimmt werden. Bestes Festival: Das Watt en Schlick FEST ist wieder im Rennen um den Veranstaltungspreis „Helga!“ – bis zum 7. September kann abgestimmt werden. Foto: Michael Tietz
Abstimmung für Award "Helga!" ist online bis zum 7. September möglich

Dangast/Hamburg.
Es ist nicht nur nach eigener Definition das schönste Fest aller (Ge)Zeiten, sondern für viele Fans ohne Frage auch das beste Festival überhaupt: Das Watt en Schlick FEST, das vor zwei Wochen zum sechsten Mal tausende Musikliebhaber und Kulturbegeisterte am Dangaster Kurhausstrand in seinen Bann zog. Jetzt stellt sich das FEST erneut auch wieder ganz offiziell der Wahl des „besten Festivals“ – zu holen gilt es dabei den Festi­valaward „Helga!“.
Zusammen mit Magazin und Festivalplattform „Höme“ als Medienpartner haben das Reeperbahn Festival und der Arbeitskreis FestivalKombinat der LiveKomm den Helga! 2019 erneut ausgeschrieben. Allein für den Titel „Bestes Festival” gibt es dabei ein public voting, bei dem die Fans entscheiden. In fünf weiteren Kategorien entscheidet eine Fachjury über den Gewinner. Die Verleihung findet am 19. September im Imperial Theater Hamburg statt.

Das Watt en Schlick FEST (WES) hat bereits in den vergangenen zwei Jahren überzeugt – und zwar Publikum und Jury gleichermaßen: Anno 2017 war das FEST schon einmal zum besten Festival des Jahres gekürt worden, im vergangenen Jahr bekam Till Krägeloh als Erfinder und Leiter des Watt en Schlick die Auszeichnung als „Meiste Veranstaltungspersönlichkeit“. Er betonte damals, dass er den Preis lediglich stellvertretend für die gesamte WES-Familie entgegennehme, denn, so Krägeloh: „Seit seinem Bestehen lebt das FEST von der immensen Unterstützung vieler Freiwilliger. Es ist wunderbar zu sehen, dass viele von ihnen jedes Jahr wiederkommen, um ihren ganz eigenen Teil zum WES beizutragen.“ Dieses Zusammenspiel, die Begeisterung bei Helfern, Crew und Besuchern gleichermaßen mache das FEST zu dem, was es eben sei.
Und offenkundig hat das WES 2019 einmal mehr überzeugt: „Der riesige Zuspruch und das große Vertrauen, dass sogar dazu führt, dass das Watt en Schlick FEST 2020 bereits innerhalb weniger Stunden schon wieder fast ausverkauft ist, macht mich fast sprachlos und sehr glücklich. Es bestärkt meinen Glauben, dass das WES vielen Menschen etwas Besonderes gibt – etwas von dem ich hoffe, dass es noch möglichst lange nachhallt“, erklärte Krägeloh dieser Tage in einem öffentlichen Statement.

>> Jetzt hoffen Till Krägeloh und sein Team natürlich, dass möglichst viele Wattenschlicker ihre Stimme abgeben und das FEST zum besten Festival des Jahres küren: Abstimmen ist möglich noch bis zum 7. September unter hoemepage.com/helga-festival-award

"True Love": Mit einem improvisierten Medley gaben zum Watt en Schlick-Finale 2019 am Sonntagabend Rapper Fatoni, Flowin Immo und Moop Mama-Frontmann Keno Langbein (v links) beim Allstar-Jam eine erneute Liebeserklärung an Dangast und das Watt en Schlick FEST ab.
Foto: M. Tietz

Gelesen 250 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 14 August 2019 14:48

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr