Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 21 Mai 2021 10:05

Kein Durchkommen bis Mitte Juni

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Asphaltdecke auf der Oldenburger Straße ist zwar fertig, doch Restarbeiten sind noch zu erledigen. Der Abschnitt zwischen Büppeler Weg und Tweehörn bleibt über das Pfingstwochenende gesperrt. Die Asphaltdecke auf der Oldenburger Straße ist zwar fertig, doch Restarbeiten sind noch zu erledigen. Der Abschnitt zwischen Büppeler Weg und Tweehörn bleibt über das Pfingstwochenende gesperrt. Foto: Michael Tietz
Oldenburger Straße bleibt über Pfingsten gesperrt - danach Sanierung der L 819 im Abschnitt Neue Straße

Varel.
Die Karawane zieht weiter: Nachdem die Arbeiten auf der Oldenburger Straße zu diesem Wochenende weitgehend abgeschlossen sind – die Sperrung zwischen Büppeler Weg und Tweehörnweg bleibt aber noch bis Dienstag bestehen – geht es nach Pfingsten ein paar hundert Meter stadt­einwärts weiter. Dann wird die Landesstraße im Abschnitt Neue Straße voll gesperrt, also zwischen Bleichenpfad und der B 437.
Bereits Ende März war mit der grundhaften Erneuerung der Landesstraße begonnen worden, zunächst auf dem längsten Abschnitt zwischen Kaffeehauskreisel und Büppeler Weg. Dann wurde gewechselt, damit von Büppel kommende zumindest eine Ausfahrmöglichkeit stets gegeben war.
Anders als erst vor wenigen Jahren wurde jetzt nicht nur eine neue Deckschicht aufgetragen, auch die Tragfähigkeit der Fahrbahn wurde verbessert. Dazu wurden auch die alten Straßenklinker, die noch unter dem Asphalt verbaut waren, entfernt.
Das soll nun auch auf dem letzten Baustellenabschnitt direkt an der Bundesstraße geschehen. Laut Mitteilung der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wird mit diesem dritten Bauabschnitt am Dienstag, 25. Mai, begonnen. Die Asphaltbefestigung und die vorhandene Klinkertragschicht werden dann aufgenommen. Anschließend wird vollflächig eine neue Asphaltbefestigung aufgebracht. Hierbei wird auch wie schon im vorigen Bauabschnitt eine Wasserleitung der EWE erneuert.
Aus Gründen des Arbeitsschutzes muss die Straße für die Bauarbeiten voll gesperrt werden, bittet die Landesbehörde um Verständnis. Die Nebenanlagen, sprich die Fußwege werden aber nicht gesperrt. Von der Oldenburger Straße kommend wird während der Bauzeit weder das Einbiegen in die Teichgartenstraße noch in den Bleichenpfad möglich sein. Die Zuwegung zum Bleichenpfad ist lediglich für Rettungsfahrzeuge frei.

Die Umleitungsstrecke für den Kraftfahrzeugverkehr bleibt unverändert und führt via B 437 über die Hans-Schütte-Straße und den Sumpfweg. Laut Landesbehörde werden die Bauarbeiten an der Neue Straße voraussichtlich bis zum 11. Juni andauern. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich für das kurze Teilstück auf 450.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen übernommen.
Freitag, 21. Mai 2021
Gelesen 1135 mal Letzte Änderung am Freitag, 21 Mai 2021 10:38

Online lesen...

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Unsere Geschäftsstelle bleibtaufgrund der neuenCorona-Bestimmungen ab dem16.12.2020 bis auf weiteresfür den Kundenverkehrgeschlossen.
Unsere Geschäftsstelle bleibt aufgrund der neuen Corona-Bestimmungen ab dem 16.12.2020 bis auf weiteres für den Kundenverkehr geschlossen.
New item
Wir sind aber telefonisch und via E-Mail zu erreichen: 04451 – 911 910 (Kleinanzeigen, Vertriebsreklamationen), 04451 – 911 924 (Verwaltung, Leserreisen), 04451 – 911 911 (Redaktion), 04451 – 911 953 (gewerbliche Anzeigen)