Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Sonntag, 12 September 2021 17:49

Kommunalwahlen 2021: Ergebnisse aus dem Friebo-Land

geschrieben von Michael Tietz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Drei Stimmzettel für Kreistags- Stadtrats- und Bürgermeisterwahl galt es in Varel auszufüllen. Drei Stimmzettel für Kreistags- Stadtrats- und Bürgermeisterwahl galt es in Varel auszufüllen. Foto: M. Tietz
Friesland/Wesermarsch. An diesem Sonntag, 12. September 2021, wurde in ganz Niedersachsen gewählt: Bei den Kommunalwahlen konnten rund 6,47 Millionen Wahlberechtigte über die künftige Besetzung der Kreistage, von Stadt- und Gemeinderäten zu bestimmen. Außerdem wurden in einigen Kommunen neue Hauptverwaltungsbeamte gewählt. Im Kreis Wesermarsch waren die Wählerinnen und Wähler gefragt, sich für einen neuen Landrat zu entscheiden, in der Gemeinden Jade sowie in den Städten Varel und Jever gab es zudem Bürgermeisterwahlen.

In ganz Niedersachsen waren laut Landeswahlleitung 2.134 kommunale Vertretungen zu besetzen. Um die dabei insgesamt 29.536 zu vergebenden Sitze bewarben sich 71.225 Kandidierende, darunter 19.938 Kandidatinnen sowie 350 Kandidierende, die die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaats innehaben.
In der Stadt Varel bewarbem sich 81 Kandidat*innen um die 32 Sitze der ehrenamtlichen Stadtratsmitglieder.

Am Mittag geringere Wahlbeteiligung als vor fünf Jahren
Laut Umfrage der Landeswahlleitung um 12.30 Uhr lag die Wahlbeteiligung am Wahlsonntag landesweit bei 21,29 Prozent. Das sind rund 1,81 Prozentpunkte weniger als bei den Kommunalwahlen 2016. Allerdings muss dabei der erneut deutlich gestiegene Anteil der Briefwahl berücksichtigt werden. In Varel beispielsweise gab es mehr als doppelt so viele Briefwähler*innen wie bei der letzten Kommunalwahl.

18:00 Uhr - die Wahllokale sind geschlossen
Die Wahl ist beendet, die Wahllokale sind geschlossen, nun beginnt das Auszählen. Am längsten werden voraussichtlich die Briefwahlergebnisse brauchen, angesichts der schieren Menge an Briefwählern haben die Teams in den Rathäusern wohl viel zu tun. Vorsorglich war in vielen Gemeinden die Zahl der Briefwahlbezirke erhöht worden, in Varel etwa von vier auf sieben.

Direktwahlen werden zuerst ausgewertet
Zuerst werden die Personenwahlen ausgewertet, in der Wesermarsch zuerst die Stimmzettel der Landratswahl, darauf die der Bürgermeisterwahl. In Varel wird zuerst die Bürgermeisterwahl gezählt. Ansonsten gilt Kreistags- vor Gemeinderatswahl.

18:20 Uhr - erste Ergebnisse aus Varel
In Varel liegen die ersten Ergebnisse der Bürgermeisterwahl aus fünf Wahlbezirken (von insgesamt 37 inkl. Briefwahl) vor, dabei liegt Amtsinhaber Gerd-Christian Wagner (SPD) mit 57,3 Prozent vor seinem Herausforderer Torsten Tschigor mit 42,7 Prozent.

18:25 Uhr - Wagner setzt sich ab
Es sind zehn Wahlbezirke ausgezählt, Wagner Vorsprung wird größer: 60,9 zu 39,1 Prozent.
Ein denkbar knappes Ergebnis hingegen gab es im Wahlbezirk Langendamm-West: hier gab es exakt eine Stimme mehr für Wagner: 124 zu 123.
Die Wahlbeteiligung liegt bisher bei nur 41,1 Prozent - nochmal dazu aber der Hinweis auf die Briefwahl, die die Beteiligung in den Wahllokalen verzerrt.

18:28 Uhr - Landratswahl in der Wesermarsch
Bei der Wahl eines neuen Landrats im Kreis Wesermarsch gibt es ebenfalls erste Ergebnisse: nach 25 von 115 Bezirken ausgezählt liegt SPD-Kandidat Dr. Frank Ahlhorn (SPD-Kandidat) mit 42,3 Prozent vor Stephan Siefken (CDU, 37,1 Prozent) und Harm Ellinghusen (Grüne, 20,6 Prozent).

18:35 Uhr - VAREL: Wagner hat überall die Nase vorn
Bei der Bürgermeisterwahl sind nun gut die Hälfte aller Wahlbezirke ausgezählt, inklusive eines Briefwahlbezirks. In allen Bezirken liegt Amtsinhaber Gerd-Christian vor Herausforderer Torsten Tschigor, nach 21 von 37 Bezirken führt Wagner mit 59,7 Prozent.

18:38 Uhr - Albers in Jever deutlich vorn
In der Stadt Jever wird ebenfalls ein Bürgermeister gewählt, derzeit sind 4 von 14 Bezirken ausgezählt, dabei liegt Amtsinhaber Jan Edo Albers (parteilos) mit über 73 Prozent der Stimmen deutlich vor Karl Oltmanns (Grüne) und Sibylle Raquet (FDP).

18:41 Uhr - VAREL: Tschigor gewinnt in Dangast
Im Wahlbezirk Dangast hat Torsten Tschigor mehr Stimmen geholt als Gerd-Christian Wagner, der Herausforderer kommt hier auf 63 Prozent. In allen anderen Bezirken liegt der SPD-Kandidat vorn - nach 27 von 37 Ergebnissen liegt er mit 60,6 Prozent vorn.

18:46 Uhr - Kopf-an-Kopf-Rennen im Kreis Wesermarsch
Nachdem 51 von 115 Wahlbezirken im Landkreis Wesermarsch ausgezählt sind, liegen die Kandidaten Dr. Frank Ahlhorn (parteilos, SPD-Vorschlag) und Stephan Siefken (ebenfalls parteilos, CDU-Vorschlag) dicht beieinander. Ahlhorn liegt mit 39,7 Prozent knapp vor Siefken mit 39,1 Prozent, Harm Ellinghusen liegt bei 21,1 Prozent. Sollte keiner der drei Bewerber auf mehr als 50 Prozent kommen, gibt es in 14 Tagen eine Stichwahl.

18:56 Uhr - VAREL: Wahllokale haben Bürgermeisterwahl ausgezählt
In allen 30 Wahllokalen in Varel sind die Stimmzettel der Bürgermeisterwahl ausgezählt, Gerd-Christian Wagner kommt Stand jetzt auf insgesamt 5.473 Stimmen, das sind 60,8 Prozent. Auf Torsten Tschigor entfallen 3.528 Stimmen (39,2 Prozent). Es sieht nach einer weiteren Amtszeit für den SPD-Kandidaten aus, Wagner ist seit 2006 Bürgermeister in Varel.

19:10 Uhr - Siefken in der Wesermarsch vorn
Bei der Landratswahl im Kreis Wesermarsch hat CDU-Kandidat Stephan Siefken nun die Führung übernommen, nach 74 von 115 Ergebnissen liegt er mit 40,1 Prozent vor Dr. Frank Ahlhorn mit 38,4 Prozent. Harm Ellinghusen kommt auf 21,4 Prozent.

19:16 Uhr - Wagner hat Bürgermeisterwahl in VAREL gewonnen
Zwar stehen noch zwei Briefwahlbezirke aus, doch sein Vorsprung ist uneinholbar, selbst wenn alle verbleibenden Stimmen an Torsten Tschigor gehen würden: Amtsinhaber Gerd-Christian Wagner hat die Bürgermeisterwahl in Varel gewonnen. Stand jetzt führt er mit einem Abstand von exakt 2.300 Stimmen und kommt auf rund 60,5 Prozent.

19:25 Uhr - Stichwahl in SANDE
Wie die Kolleg*innen vom Jeverschen Wochenblatt berichten, wird es in der Gemeinde Sande am 26.9. eine Stichwahl zur Wahl eines Bürgermeisters/einer Bürgermeisterin geben: Amtsinhaber Stephan Eiklenborg kam demnach im Wahlgang heute auf 42 Prozent, Annika Ramke auf 35,9 Prozent. Der parteilose Amtsinhaber und seine Konkurrentin der SPD lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Hans-Joachim Vogt (CDU) holte 13,07 Prozent der Stimmen, Einzelbewerber Herbert Clemens 9,07 Prozent.

19:28 Uhr - Henning Kaars klar vorn in Gemeinde JADE
In Jade gibt es erste Ergebnisse zur Bürgermeisterwahl: Amtsinhaber Henning Kaars (UWG) liegt mit 76,8 Prozent dabei klar vor dem Herausforderer Ulrich van Triel (Grüne). Vier von acht Ergebnissen liegen bislang vor.

19:40 Uhr - BM-Wahl in VAREL ist ausgezählt: weitere Amtszeit für Wagner
Gerd-Christian Wagner hat die Bürgermeisterwahl in Varel gewonnen: Er kommt mit 7.319 Stimmen auf 60,36 Prozent, Torsten Tschigor erhielt insgesamt 4.806 Stimmen, das ergibt 39,64 Prozent.
Von 20.337 Wahlberechtigten haben 12.405 ihre Stimme für einen der Kandidaten abgegeben, das entspricht einer Beteiligung von exakt 61 Prozent - die ist damit höher als bei der Bürgermeisterwahl 2014: Damals lag die Beteiligung bei 57,6 Prozent im ersten Wahlgang (zusammen mit der Europawahl) und bei 49,87 Prozent bei der Stichwahl 14 Tage später. Es gab bei dieser Bürgermeisterwahl 280 ungültige Stimmen.

19:50 Uhr - Albers bleibt in JEVER im Amt
Auch in Jever ist die Bürgermeisterwahl ausgezählt, Amtsinhaber Jan Edo Albers ist mit fast 76 Prozent im Amt bestätigt worden.

19:58 Uhr - Erste Ergebnisse der Kreistagswahl in VAREL
Für Varel liegen nun erste Ergebnisse für die Kreistagswahl vor, danach legt die SPD zu und liegt mit 39 Prozent vor Zukunft Varel mit knapp 19 Prozent und der CDU mit 15,8 Prozent.

20:02 Uhr - Landrat Wesermarsch: Siefken in JADE vorn
In der Gemeinde Jade haben die meisten Wähler*innen bei der Landratswahl ihr Kreuz beim von der CDU unterstützten Kandidaten Stephan Siefken gemacht, er führt mit gut 150 Stimmen vor Dr. Frank Ahlhorn. Genaues Ergebnis im Überblick:
Dr. Frank Ahlhorn, SPD: 1.154 Stimmen, 36,81 %
Harm Ellinghusen, Grüne: 676 Stimmen, 21,56 %
Stephan Siefken: 1.305 Stimmen, 41,63 %


20:15 - Kaars bleibt Bürgermeister in JADE
In der Gemeinde Jade ist die Bürgermeisterwahl ausgezählt, die Überraschung bleibt aus: Amtsinhaber Henning Kaars (UWG) wurde mit klarem Ergebnis wiedergewählt. Die Wahlbeteiligung ist auch in Jade höher als vor fünf Jahren.
Henning Kaars, UWG: 2.502 Stimmen, 78,65 %
Ulrich van Triel, GRÜNE: 679 Stimmen, 21,35 %
Wahlberechtigte: 4.900, Zahl der Wählenden:3.223, Wahlbeteiligung: 65,78 %

20:35 - Landratswahl läuft auf Stichwahl zwischen Ahlhorn und Siefken hinaus
Mit Spannung werden bei der Landratswahl im Kreis Wesermarsch die Ergebnisse aus Nordenham erwartet. Die können, so heißt es beim Portal Votemanager.de, aus technischen Gründen erst abgebildet werden, wenn alle Wahlbezirke im Stadtgebiet die Stimmen ausgezählt haben.
Derzeit liegt Stephan Siefken mit 40,66 Prozent der Stimmen vor Dr. Ahlhorn mit 37,92 Prozent und Harm Ellinghusen mit 21,43 Prozent. Möglich, dass die Ergebnisse aus Nordenham das Rennen zwischen den Erstplatzierten noch einmal knapper machen.
Kreisweit gibt es durchaus unterschiedliche Ergebnisse: Dr. Frank Ahlhorn liegt in den Gemeinden Berne und Lemwerder sowie in den Städten Brake und Elsfleth vorn, Stephan Siefken in Jade, Butjadingen, Ovelgönne und Stadland. Harm Ellinghusen hat sein bestes Ergebnis bisher in seinem Wohnort Brake mit 27 Prozent geholt.

20:58 - Kreistagswahl Friesland: CDU in Bockhorn vorn, SPD in Zetel
Ein Blick auf die bisher vorliegenden Ergebnisse der Kreistagswahl in der Friesischen Wehde: Während in Zetel die SPD mit 41,7 Prozent klar vor der CDU mit gut 23 Prozent liegt, haben die Christdemokraten in Bockhorn die Nase vorn mit gut 31 Prozent vor der SPD mit knapp 27 Prozent und den Grünen mit zehn Prozent.

21:08 - Kreistagswahl Friesland: SPD in Varel deutlich stärkste Kraft
Die SPD ist derzeit (30 von 37 ausgezählt) in Varel bei der Kreiswahl mit Abstand vorn: Mit 38,18 Prozent können die Sozialdemokraten ihr Ergebnis gegenüber der letzten Wahl um fast 12 Prozentpunkte verbessern. Auf Platz 2 folgt Zukunft Varel, die Wählergemeinschaft um Karl-Heinz Funke muss aber Stand jetzt Verluste hinnehmen, ebenso wie die CDU mit derzeit 15,8 Prozent.

21:36 - Landrat: Wesermarsch muss nochmal wählen
Nun steht fest, im Kreis Wesermarsch wird es parallel zur Bundestagswahl am 26.9. eine Stichwahl zum Amt des Landrats geben, dabei stehen Stephan Siefken und Dr. Frank Ahlhorn zur Wahl. Das Ergebnis vom 12.9.:
Dr. Frank Ahlhorn, SPD: 14.584 Stimmen, 37,79 %
Harm Ellinghusen, GRÜNE: 7.693 Stimmen, 19,93 %
Stephan Siefken, Einzelbewerber: 16.315 Stimmen, 42,28 %

21:46 - VAREL: SPD mit Abstand stärkste Kraft
Bei den Stadtratswahlen in Varel liegt die SPD nach 24 von 37 Ergebnissen klar vorn: Bei der Wahl 2016 hatten sich die Sozialdemokraten knapp der Wählergemeinschaft Zukunft Varel geschlagen geben müssen, nun liegt die SPD mit mehr als 40 Prozent der Stimmen deutlich vorn. Zukunft Varel verliert derzeit rund sieben Prozentpunkte und kommt auf 21,5 Prozent, die CDU liegt bei 18,1 und die Grünen bei 12,4 Prozent.

22:20 Uhr - Kreistag Friesland: Mehrheit für Rot-grün?
Bei der Kreistagswahl zeichnen sich nach 119 von 126 Ergebnissen Gewinne sowohl für die SPD als auch für die Grünen ab. Nach derzeitigem Stand käme Rot-grün auf mehr als 51 Prozent und auf insgesamt 22 Sitze (16 SPD, 6 Grüne). Insgesamt besteht der Kreistag aus 42 ehrenamtlichen Mitgliedern plus Landrat.

23:20 Uhr - SPD in Kreistag und Stadtrat vorn
Die SPD kann in Varel den Wahlsieg klar für sich beanspruchen, mit rund 39,7 Prozent ging es um mehr als 12 Punkte im Vergleich zu 2016 hinauf. Hinzugewonnen haben außerdem die Grünen, verloren hingegen haben Zukunft Varel und die CDU. Die FDP wird wieder mit einem Sitz vertreten sein, ebenso wie die Gemeinschaft "Klare Kante". Eine Übersicht zu den Ergebnissen der Stadtratswahl in Varel gibt es hier
Gelesen 3999 mal Letzte Änderung am Sonntag, 12 September 2021 23:52

Online lesen...

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Mo – Do: 9.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 17.00 UhrFr: 9.00 – 12.00 Uhr
Mo – Do: 9.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr I Fr: 9.00 – 12.00 Uhr
New item